Domain netterweise.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt netterweise.de um. Sind Sie am Kauf der Domain netterweise.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Konkretion:

Bilderschließung Zwischen Unbestimmtheit Und Konkretion - Alexander Schneider  Kartoniert (TB)
Bilderschließung Zwischen Unbestimmtheit Und Konkretion - Alexander Schneider Kartoniert (TB)

Bildverstehen kann allgemein als Konkretion von im Bild angelegten Unbestimmtheiten verstanden werden. Jede verstehende Bilderschließung pendelt zwischen Bild und Bildbetrachter und schließt Momente der Unbestimmtheit und Relativität ein die sich auch aus den kulturellen und historischen Kontexten ergeben.Der Betrachter muss sich bei der Bildbetrachtung der partiellen Unbestimmtheit einer vom Künstler geschaffenen Bildwirkung aussetzen und versuchen den Bildsinn im Prozess des Betrachtens fortschreitend zu bestimmen - in personaler Resonanz auf das Bild. Diese Resonanz macht das Bildungspotenzial der Bilderschließung im Kunstunterricht aus.Die literatur- und kunstwissenschaftliche Rezeptionsästhetik hat dieses Resonanzverhältnis vielfältig thematisiert und unter anderem als 'Leerstelle' ausgelegt. Die Kunstpädagogik hat in der Bezugnahme hierauf das Werk mitunter einseitig als bloße 'Leerstelle' und die Bilderschließung als genuin subjektive Leistung verstanden die im Grunde allein dem Betrachter auferlegt ist.Der vorliegende Band tritt hier noch einmal zurück und fragt neu nach. Er arbeitet die literarische und kunstwissenschaftliche Rezeptionsästhetik und deren unscharfe Übernahme in die Kunstpädagogik auf. So zeigt sich dass die Konkretion von Unbestimmtheit immer im Spannungsverhältnis von anthropologischen Bedingungen kulturellen Konventionen und betrachterseitiger Erfahrung steht. Demzufolge muss aus Sicht der Unterrichtplanung abgewogen werden wie sich eine Passung zwischen der Lebenswirklichkeit der Lernenden den curricularen Zielsetzungen und der Bildwelt fördern lässt.Dieser Band eröffnet eine neue Sicht auf die kunstpädagogischen Aufgaben der Bildbetrachtung und formuliert - auch anhand von Unterrichtsbeispielen - die Grundlinien einer Didaktik relationalen Bilderschließens.

Preis: 22.80 € | Versand*: 0.00 €
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 2/6)
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 2/6)

Schließlich enthebt das schwere- und mühelos aufsteigende Bewußtsein die Ein-Bildung ihres irdischen Amtes. Erweisen sich ihre scheinbar konkreten Institutionen lediglich als fixe Idee.

Preis: 95.00 € | Versand*: 0.00 €
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 1/6)
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 1/6)

Schließlich enthebt das schwere- und mühelos aufsteigende Bewußtsein die Ein-Bildung ihres irdischen Amtes. Erweisen sich ihre scheinbar konkreten Institutionen lediglich als fixe Idee.

Preis: 59.99 € | Versand*: 0.00 €
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 5/6)
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 5/6)

Schließlich enthebt das schwere- und mühelos aufsteigende Bewußtsein die Ein-Bildung ihres irdischen Amtes. Erweisen sich ihre scheinbar konkreten Institutionen lediglich als fixe Idee.

Preis: 29.99 € | Versand*: 0.00 €

Was ist die pädagogische Konkretion des Lernens durch Einsicht?

Die pädagogische Konkretion des Lernens durch Einsicht besteht darin, den Lernenden dazu zu befähigen, selbstständig Probleme zu e...

Die pädagogische Konkretion des Lernens durch Einsicht besteht darin, den Lernenden dazu zu befähigen, selbstständig Probleme zu erkennen und zu lösen. Dies kann durch die Bereitstellung von herausfordernden Aufgaben und die Förderung des kritischen Denkens und der Problemlösungsfähigkeiten erreicht werden. Darüber hinaus ist es wichtig, den Lernenden Raum für Experimente und Fehler zu geben, um aus ihnen zu lernen und ihre Einsichtsfähigkeiten weiterzuentwickeln.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 4/6)
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 4/6)

Schließlich enthebt das schwere- und mühelos aufsteigende Bewußtsein die Ein-Bildung ihres irdischen Amtes. Erweisen sich ihre scheinbar konkreten Institutionen lediglich als fixe Idee.

Preis: 29.99 € | Versand*: 0.00 €
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 6/6)
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 6/6)

Schließlich enthebt das schwere- und mühelos aufsteigende Bewußtsein die Ein-Bildung ihres irdischen Amtes. Erweisen sich ihre scheinbar konkreten Institutionen lediglich als fixe Idee.

Preis: 29.99 € | Versand*: 0.00 €
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 3/6)
Die Konkretion Des Fossilen / Die Konkretion Des Fossilen - "Arbeit Für Alle" Oder Eine Institution Der Toten Metaphern Der Sozialdemokratie (Bd 3/6)

Schließlich enthebt das schwere- und mühelos aufsteigende Bewußtsein die Ein-Bildung ihres irdischen Amtes. Erweisen sich ihre scheinbar konkreten Institutionen lediglich als fixe Idee.

Preis: 59.99 € | Versand*: 0.00 €
Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Philosophisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Philosophie im geistesgeschichtlichen Rahmen des deutschen Idealismus steht in der Tradition einer metaphysischen Ästhetik{Theorie, die es versteht, die Kunst in den Rang der Philosophie zu erheben und ihr in der ihr zugesprochenen Funktion des Abbildens bzw. Enthüllens von höchster Wahrheit eine besondere Würdigung zukommen zu lassen. Dabei ist es vornehmlich die Philosophie Schellings, die sie als unverzichtbares Gegenbild\(V 348) der Philosophie etabliert und ihr nicht nur eine Hinführung an transzendente Erkenntnisse zuschreibt, wie dies in der platonischen und besonders der neuplatonischen Philosophie seinen Platz findet, sondern sie als gleichwertig, eigenständig und losgelöst von der Philosophie betrachtet. Die wechselnde Priorität von Kunst bzw. Philosophie, die Schelling vor der jeweils anderen postuliert, beschreibt durchaus auch die verschiedenen Stadien der Schellingschen Philosophie in ihrer Progression. So wendet er sich erstmals im Ältesten Systemprogramm des deutschen Idealismus (1796/97) diesem Thema zu, das jedoch vor allem im System des transzendentalen Idealismus (1800) seine Konkretion und Extension erfährt. Die hier bereits in ihren Grundzügen ausgeführte Theorie der Kunst als die Einheit der Gegensätze von idealer und realer Welt, von Subjekt und Objekt in der Reexion des Kunstwerks, bildet gleichsam die Basis für seine Philosophie der Kunst, die Schelling 1802/03 in Jena und schließlich 1804/05 in Würzburg in Vorlesungen vorstellt und vollendet. 
Gegenstand meiner Arbeit soll nun zunächst eine kurze einführende Betrachtung der Grundzüge der Schellingschen Philosophie in ihrer Entstehung und Entwicklung sein, wobei ich mich anschließend vornehmlich auf das System des transzendentalen Idealismus beziehe, da dieses als geschlossen zu betrachtendes systematisches Werk besonders in der Hinführung zur Ästhetik-Theorie Schellings unabdingbar ist. Den zweiten Teil der Arbeit bildet schließlich die intensive Auseinandersetzung mit der Schellingschen Kunstphilosophie, ihrer Definition, ihrer Dimension und ihrer Einbindung in das Gesamtsystem seiner Philosophie. Letztlich soll hierbei der Begriff des Genies betrachtet und in seinen Einzelheiten vor dem Hintergrund der Tranzendental und Kunstphilosophie betrachtet werden. (Endres, Martin)
Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Philosophisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Philosophie im geistesgeschichtlichen Rahmen des deutschen Idealismus steht in der Tradition einer metaphysischen Ästhetik{Theorie, die es versteht, die Kunst in den Rang der Philosophie zu erheben und ihr in der ihr zugesprochenen Funktion des Abbildens bzw. Enthüllens von höchster Wahrheit eine besondere Würdigung zukommen zu lassen. Dabei ist es vornehmlich die Philosophie Schellings, die sie als unverzichtbares Gegenbild\(V 348) der Philosophie etabliert und ihr nicht nur eine Hinführung an transzendente Erkenntnisse zuschreibt, wie dies in der platonischen und besonders der neuplatonischen Philosophie seinen Platz findet, sondern sie als gleichwertig, eigenständig und losgelöst von der Philosophie betrachtet. Die wechselnde Priorität von Kunst bzw. Philosophie, die Schelling vor der jeweils anderen postuliert, beschreibt durchaus auch die verschiedenen Stadien der Schellingschen Philosophie in ihrer Progression. So wendet er sich erstmals im Ältesten Systemprogramm des deutschen Idealismus (1796/97) diesem Thema zu, das jedoch vor allem im System des transzendentalen Idealismus (1800) seine Konkretion und Extension erfährt. Die hier bereits in ihren Grundzügen ausgeführte Theorie der Kunst als die Einheit der Gegensätze von idealer und realer Welt, von Subjekt und Objekt in der Reexion des Kunstwerks, bildet gleichsam die Basis für seine Philosophie der Kunst, die Schelling 1802/03 in Jena und schließlich 1804/05 in Würzburg in Vorlesungen vorstellt und vollendet. Gegenstand meiner Arbeit soll nun zunächst eine kurze einführende Betrachtung der Grundzüge der Schellingschen Philosophie in ihrer Entstehung und Entwicklung sein, wobei ich mich anschließend vornehmlich auf das System des transzendentalen Idealismus beziehe, da dieses als geschlossen zu betrachtendes systematisches Werk besonders in der Hinführung zur Ästhetik-Theorie Schellings unabdingbar ist. Den zweiten Teil der Arbeit bildet schließlich die intensive Auseinandersetzung mit der Schellingschen Kunstphilosophie, ihrer Definition, ihrer Dimension und ihrer Einbindung in das Gesamtsystem seiner Philosophie. Letztlich soll hierbei der Begriff des Genies betrachtet und in seinen Einzelheiten vor dem Hintergrund der Tranzendental und Kunstphilosophie betrachtet werden. (Endres, Martin)

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Philosophisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Philosophie im geistesgeschichtlichen Rahmen des deutschen Idealismus steht in der Tradition einer metaphysischen Ästhetik{Theorie, die es versteht, die Kunst in den Rang der Philosophie zu erheben und ihr in der ihr zugesprochenen Funktion des Abbildens bzw. Enthüllens von höchster Wahrheit eine besondere Würdigung zukommen zu lassen. Dabei ist es vornehmlich die Philosophie Schellings, die sie als unverzichtbares Gegenbild\(V 348) der Philosophie etabliert und ihr nicht nur eine Hinführung an transzendente Erkenntnisse zuschreibt, wie dies in der platonischen und besonders der neuplatonischen Philosophie seinen Platz findet, sondern sie als gleichwertig, eigenständig und losgelöst von der Philosophie betrachtet. Die wechselnde Priorität von Kunst bzw. Philosophie, die Schelling vor der jeweils anderen postuliert, beschreibt durchaus auch die verschiedenen Stadien der Schellingschen Philosophie in ihrer Progression. So wendet er sich erstmals im Ältesten Systemprogramm des deutschen Idealismus (1796/97) diesem Thema zu, das jedoch vor allem im System des transzendentalen Idealismus (1800) seine Konkretion und Extension erfährt. Die hier bereits in ihren Grundzügen ausgeführte Theorie der Kunst als die Einheit der Gegensätze von idealer und realer Welt, von Subjekt und Objekt in der Reexion des Kunstwerks, bildet gleichsam die Basis für seine Philosophie der Kunst, die Schelling 1802/03 in Jena und schließlich 1804/05 in Würzburg in Vorlesungen vorstellt und vollendet. Gegenstand meiner Arbeit soll nun zunächst eine kurze einführende Betrachtung der Grundzüge der Schellingschen Philosophie in ihrer Entstehung und Entwicklung sein, wobei ich mich anschließend vornehmlich auf das System des transzendentalen Idealismus beziehe, da dieses als geschlossen zu betrachtendes systematisches Werk besonders in der Hinführung zur Ästhetik-Theorie Schellings unabdingbar ist. Den zweiten Teil der Arbeit bildet schließlich die intensive Auseinandersetzung mit der Schellingschen Kunstphilosophie, ihrer Definition, ihrer Dimension und ihrer Einbindung in das Gesamtsystem seiner Philosophie. Letztlich soll hierbei der Begriff des Genies betrachtet und in seinen Einzelheiten vor dem Hintergrund der Tranzendental und Kunstphilosophie betrachtet werden. , Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Philosophisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Philosophie im geistesgeschichtlichen Rahmen des deutschen Idealismus steht in der Tradition einer metaphysischen Ästhetik{Theorie, die es versteht, die Kunst in den Rang der Philosophie zu erheben und ihr in der ihr zugesprochenen Funktion des Abbildens bzw. Enthüllens von höchster Wahrheit eine besondere Würdigung zukommen zu lassen. Dabei ist es vornehmlich die Philosophie Schellings, die sie als unverzichtbares Gegenbild\(V 348) der Philosophie etabliert und ihr nicht nur eine Hinführung an transzendente Erkenntnisse zuschreibt, wie dies in der platonischen und besonders der neuplatonischen Philosophie seinen Platz findet, sondern sie als gleichwertig, eigenständig und losgelöst von der Philosophie betrachtet. Die wechselnde Priorität von Kunst bzw. Philosophie, die Schelling vor der jeweils anderen postuliert, beschreibt durchaus auch die verschiedenen Stadien der Schellingschen Philosophie in ihrer Progression. So wendet er sich erstmals im Ältesten Systemprogramm des deutschen Idealismus (1796/97) diesem Thema zu, das jedoch vor allem im System des transzendentalen Idealismus (1800) seine Konkretion und Extension erfährt. Die hier bereits in ihren Grundzügen ausgeführte Theorie der Kunst als die Einheit der Gegensätze von idealer und realer Welt, von Subjekt und Objekt in der Reexion des Kunstwerks, bildet gleichsam die Basis für seine Philosophie der Kunst, die Schelling 1802/03 in Jena und schließlich 1804/05 in Würzburg in Vorlesungen vorstellt und vollendet. Gegenstand meiner Arbeit soll nun zunächst eine kurze einführende Betrachtung der Grundzüge der Schellingschen Philosophie in ihrer Entstehung und Entwicklung sein, wobei ich mich anschließend vornehmlich auf das System des transzendentalen Idealismus beziehe, da dieses als geschlossen zu betrachtendes systematisches Werk besonders in der Hinführung zur Ästhetik-Theorie Schellings unabdingbar ist. Den zweiten Teil der Arbeit bildet schließlich die intensive Auseinandersetzung mit der Schellingschen Kunstphilosophie, ihrer Definition, ihrer Dimension und ihrer Einbindung in das Gesamtsystem seiner Philosophie. Letztlich soll hierbei der Begriff des Genies betrachtet und in seinen Einzelheiten vor dem Hintergrund der Tranzendental und Kunstphilosophie betrachtet werden. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20071115, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Endres, Martin, Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Warengruppe: HC/Philosophie/Renaissance und Aufklärung, Fachkategorie: Moderne Philosophie: nach 1800, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, eBook EAN: 9783638260695, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.